Logo von unterwegs... Das Reisemagazin

Schwarzwald: Wellness trifft Welterbe

Advertorial

EINGEBETTET IN DIE HERRLICHE NATUR DES SCHWARZWALDES UND VERWÖHNT VON MEDITERRANEM KLIMA, SPRUDELT IN BADEN-BADEN HEILENDES THERMALWASSER AUS DEN TIEFEN DER ERDE. GEGRÜNDET VOR MEHR ALS 2000 JAHREN, UM DEN MENSCHEN GUTES ZU TUN, IST SO IM LAUF DER AHRHUNDERTE EIN MAGISCHER ORT ENTSTANDEN, DER AUF VIELFÄLTIGSTE WEISE ENTSPANNUNG UND ANREGUNG ZUGLEICH BIETET. KURZUM: EIN GESAMTKUNSTWERK AUS GESUNDHEIT, NATUR, KULTUR UND WELTOFFENHEIT.

Mediterrane Bäderstadt & große Geschichte: Täglich sprudeln in Baden- Baden mehr als 800.000 Liter Thermalwasser aus dem Erdreich empor, das noch bis zu 68 °C heiß ist. Schon die alten Römer wussten die Heilkraft der Quellen zu schätzen und errichteten in Baden-Baden die ersten Thermalbäder. Unter der Kuppel des historischen Friedrichsbad taucht man im wahrsten Sinne des Wortes in die Vergangenheit ein. Erbaut 1877, badet man hier heute noch ganz traditionell nach römisch-irischer Badekultur. Das Gegenstück bildet die Caracalla Therme mit ihrer 4000 m² großen Bade-Oase und römischer Saunalandschaft. Ein Besuch im Friedrichsbad oder in einem seiner Privatbäder ist eine der besten Möglichkeiten, ein Stück Welterbe zu erleben. Im Juli 2021 wurde Baden-Baden als eil der „Great Spa Towns of Europe“ offiziell als UNESCO Welterbe ausgezeichnet. Belle Époque & moderne Lebenskultur: Imposante Bauwerke wie die Trinkhalle oder das Kurhaus mit Casino weitläufige Parks und duftende Gärten – all das ist charakteristisch für eine Bäderstadt des 19. Jahrhunderts. Architektonische Meisterwerke der Belle Époque liegen inmitten einer erholsamen grünen Umgebung. Als internationale Kunst- und Kulturmetropole bietet Baden-Baden eine Vielzahl an kulturellen Highlights: Kaum ein Tag vergeht, an dem kein Konzert, Pferderennen, Kulinarik- oder Tanzfestival, eine Theateraufführung oder eine andere Veranstaltung stattfindet. Vor allem die Musik hat in Baden-Baden eine lange Tradition. Mit 2.500 Sitzplätzen ist das Festspielhaus das zweitgrößte Opern- und Konzerthaus in ganz Europa und lockt nicht nur durch seine fantastische Akustik zahlreiche Weltstars auf seine Bühne. Kunstfreunde besuchen gerne die hochkarätigen Museen der Stadt, wie das Museum Frieder Burda oder das Fabergé-Museum. Badischer Wein & Haute Cuisine: Auch kulinarisch lässt Baden-Baden keine Wünsche offen. Für jeden Geschmack gibt es hier die allerfeinsten Angebote – egal ob Sternerestaurant oder gemütliche badische Weinstube, genussaffine Gäste kommen hier voll auf ihre Kosten. Das passende Getränk dazu liefert das umliegende Rebland. Der fruchtbare Boden lässt nicht nur geschmacksintensiven Riesling wachsen, auch dunkelroter Merlot und der gelb-rötliche Gewürztraminer fruchten hier besonders gut. Und was wäre ein Besuch im Schwarzwald, ohne ein Stückchen süßer Tradition? Traditionsreiche Cafés und Confiserien verzaubern mit Schwarzwälder Kirschtorte und hausgemachten Pralinen. Autor:innen: Stadt Baden-Baden www.baden-baden.com

Inhalt aus Ausgabe: Herbst 2022

In dieser Ausgabe wollen wir uns das Sauerland einmal näher ansehen. Wir hatten den Eindruck von einer etwas verschlafenen und angestaubten Region zu berichten, die auch als Urlaubsregion bundesweit noch nicht so bekannt ist. Doch weit gefehlt und wir wurden rasch eines Besseren belehrt. Das Sauerland ist wesentlich vielschichtiger als gedacht. Der Bodensee indes ist eine bekannte und beliebte Urlaubsregion. Wir blicken ab Seite 92 einmal auf die zahlreichen Möglichkeiten rund um den großen See, der drei Länder miteinander verbindet. Diese Tri-Nationalität ist dort tatsächlich überall zu spüren. Ein Leben fürs Unterwegssein, das hat der Bremer Herbert Brüdt gelebt. Zu einer Zeit, als Reisen noch mehr ein Abenteuer war. Wir lauschen seinem spannenden Bericht, den er unserem Autor Volker Keller gegeben hat ab Seite 12 und lassen uns in wahrhaft nostalgische Zeiten zurückversetzen. Darüber hinaus haben wir noch viele weitere spannende und interessante Geschichten in dieser Ausgabe für euch zusammengetragen. Seid gespannt und gut unterhalten.

AdobeStock_222632647
AdobeStock: Sina Ettmer
AdobeStock: stefanasal
Envato: westend61
AdobeStock: Alexander

Winter 2022 (vorbestellbar)

Jetzt bestellen!
In dieser Ausgabe begleiten wir unsere Autorin Julia Weigl in unserer neuen Rubrik Kulinarik bei ihren lukullischen Entdeckungen auf Teneriffa und begleiten Michelle und Fabian dabei, wie sie einige Tage auf der schönen Havel herumschipperten und  die Stille und die Natur auf dem Wasser genossen. Ein Naturerlebnis der anderen Art erlebte Melina auf ihrem Roadtrip durch den Norden Schottlands. Die atemberaubenden Bilder und ihre Story genießt ihr ab Seite 106. Etwas Wintersport muss sein. Ski Heil am Pillersee und in Kärnten. Ab Seite 124 begeben wir uns  auf einen Ausflug in die Karibik Brasiliens: Von Maceió nach Maragogi. Einen spektakulären Roadtrip erlebten Melina und ihr Freund in Down Under auf der Gibb River Road.  Eine Wanderung auf dem Otter Trail, dem bekanntesten Fernwanderweg Südafrikas unternehmen wir mit unserer Autorin Christina Wekenborg ab Seite 135. Doch geht der kommende Winter auch an uns nicht spurlos vorbei. In unserer Rubrik Heimat haben wir für euch ein paar tolle Impressionen aus dem winterlichen Deutschland zusammengestellt.