Historische Sehenswürdigkeiten

Wittmund, Kreisstadt im Nordwesten Niedersachsens und im Herzen Ostfrieslands. Die Stadt ist mit ihrer über 1100-jährigen Geschichte heute ein beliebter Anlaufpunkt für jung und alt. Als perfekte Ergänzung zu Seeluft, Nordsee und Wattenmeer, bietet die alte Häuptlingsstadt täglich neue, typische Erlebnisse. Ob beim Radwandern auf ausgeschilderten Wegen oder bei einem Stadtbummel durch die Innenstadt gibt es viel zu entdecken. Viele historische Sehenswürdigkeiten warten auf ihre Erkundung wie z. B. das älteste Bürgerhaus der Region aus dem Jahr 1733 mit barocker Giebelfront oder das Kreishaus mit dem historischen Sitzungssaal und einer ostfriesischen Bauernküche. Mit ihren 14 Ortsteilen ist Wittmund flächenmäßig die größte Stadt in Ostfriesland.

Die Peldemühle

Diese sorgfältig restaurierte Windmühle von 1742, ist das Wittmunder Wahrzeichen. Sie gilt als die älteste Galerieholländermühle in Niedersachsen, vermutlich sogar in Deutschland. Heute wird sie als Kunst- und Kulturzentrum genutzt. In der Saison finden regelmäßig Aktionstage statt. Dazu gehören Korn malen und Brot backen. Seit 2017 ist der Ostfriesische Kunstkreis e.V. in der Peldemühle beheimatet und nutzt die Räumlichkeiten z. B. für Ausstellungen.

Das Zeppelin- und Fliegermuseum

Seit mehr als 100 Jahren ist Wittmund eine Flieger-Stadt. Während des ersten Weltkrieges waren unweit Luftschiffe der kaiserlichen Marine stationiert. In diesem kleinen und feinen Museum kommen nicht nur Flug-Fans, sondern auch Technik-Freaks auf ihre Kosten.

Der "Pudding"

Wenn man in Wittmund vom „Pudding“ spricht, dann ist die Fußgängerzone bis hin zum Marktplatz gemeint. Angelegt wie ein Quadrat, kann man hier sprichwörtlich um den Pudding laufen.

Hands of Fame

Dem Hollywood-Vorbild „Walk of Fame“ nachempfunden, gibt es in Wittmund die „Hands of Fame“, eine Flaniermeile in der Fußgängerzone mit Handabdrücken berühmter Persönlichkeiten aus Show, Politik, Sport, Musik und Kunst. Für die Handabdrücke werden Klinkerplatten aus dem örtlichen Klinkerwerk, das für seinen „Wittmunder Klinker“ bekannt ist, verwendet. Und eine kuriose Besonderheit: Seit 2010 gibt es in Wittmund den in ganz Deutschland einmaligen „Bundespräsidentenplatz“. Hier haben sich inzwischen sieben Bundespräsidenten mit ihren Handabdrücken verewigt.

Das Ostfriesen-Abitur

Nur hier in der ostfriesischen Stadt Wittmund kann jeder, ob jung oder alt, das Original Ostfriesen-Abitur absolvieren. Mit besonderen Anforderungen und Aufgaben konfrontiert, werden „Nicht-Ostfriesen“ den unverfälschten Charakter Ostfrieslands samt Sitten und Gebräuchen kennen und verstehen lernen. Ein Spaß für die ganze Familie.

Das Wittmunder Schloss

Innerhalb der gut erhaltenen Wallanlage stand das 1461 errichtete Schloss. Es diente als Festung und Stützpunkt an der nahen Grenze zum Jeverland. 1764 wurde das Wittmunder Schloss auf Anordnung von Friedrich dem Großen, der 1744 Ostfriesland in preußischen Besitz genommen hatte, abgerissen. Der noch bestehende Schlosspark lädt zum Verweilen ein und wird im Sommer gerne für Musikveranstaltungen genutzt. Der Schlosswall gehört heute zu den ältesten Wallanlagen in Ostfriesland.

Der Jan Schüpp

Die rund einen Meter hohe Bronzefigur auf dem Brunnen in der Innenstadt zeigt einen Ostfriesen in Arbeiterkleidung mit Schaufel, regional umgangssprachlich Schüppe genannt. Die Figur hat die Schaufel mit beiden Händen am Griff und Stiel tatkräftig umfasst, obwohl sie selbst noch auf dem Blatt der Schaufel steht. Die Brunnenfigur soll für die ostfriesische Lebensart stehen, nicht alles zu schwer und sich selbst auch einmal auf die „Schüppe“ zu nehmen. Es gibt viel zu entdecken in Ostfriesland. Kommen Sie gerne vorbei und genießen ein Stück dieser ostfriesischen Lebensart. In diesem Sinne, Moin!

Kontinentkarte Markierung Wittmund

Wittmund ist eine Stadt im Nordwesten Niedersachsens und Kreisstadt des gleichnamigen ostfriesischen Landkreises. Der Fläche nach ist sie die größte Stadt Ostfrieslands, von ihrer Einwohnerzahl her liegt sie mit 20.405 hinter Emden, Aurich, Leer und Norden an fünfter Stelle.

Tourist-Information Stadt Wittmund
Kurt-Schwitters-Platz 1 , 26409 Wittmund
Telefon +49 4462 983-150
info@stadt.wittmund .de
www.wittmund-tourismus.de

Inhalt aus Ausgabe: Herbst 2021

In unserer Herbstausgabe reisen wir an die deutsche Nordseeküste, besuchen Orte, Städte und Inseln. Sehen uns um in der Region. Wir fahren weiter über die deutsche Fachwerkstraße, erleben interessante Städte in Franken und Bayern. Und wir reisen in die USA, Jamaika, nach Brasilien, erleben Japan im Herbst… – kurz, wir sind wieder unterwegs…
Druckfrisch im Verkaufsregal !

Herbst 2021

In unserer Herbstausgabe reisen wir an die deutsche Nordseeküste, besuchen Orte, Städte und Inseln. Sehen uns um in der Region. Wir fahren weiter über die deutsche Fachwerkstraße, erleben interessante Städte in Franken und Bayern. Und wir reisen in die USA, Jamaika, nach Brasilien, erleben Japan im Herbst… – kurz, wir sind wieder unterwegs…